Fremdsprachen Apps - Computer PC Doktor Hilfe Support Winterthur, Frauenfeld und Umgebung

PC Doktor Multimediacom Jordi

IT Service von A - Z
Alles aus einer Hand
zu erschwinglichen Preisen

Service - Qualität - Preis
Direkt zum Seiteninhalt
comments powered by Disqus

kompetentverlässlichgünstig

Fremdsprachen Apps
Fremdsprachen Apps

Vorteile
Nachteile
Fazit
Rosetta Stone
(ausgezeichnete Lernhilfe)


Anzahl Sprachen: 30
Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene
Methode: Arbeitet mit Bildern, beschreibenden Wörter und Sätzen in der Fremdsprache
Schwerpunkt: Sprechen, Lese- und Hörverständnis
Spassfaktor: Kein Auswendiglernen von Grammatik und Vokabeln
Kosten für einen Monat: Fr. 19.70, Mindest-Abo-dauer 3 Monate
  • Benutzer sollen in der Fremdsprache denken lernen
  • Verzicht auf Übersetzungen
  • Kurzweilig dank Lernspielen
  • Online-Unterricht im virtuellen Klassenzimmer
 
  • Mit dem Akzeptieren des „3-tägigen kostenlosen Tests“ schliesst man ein 12-Monats-Abo ab, sofern man nicht innert drei Tagen storniert
  • Ständiger Versuch, dem Benutzer Newsletter, Produkt-Updates und „hilfreiche Benachrichtigungen“ aufzudrängen
 
Sehr gute, unkonventionelle Methode. Lernende entwickeln ein intuitives Sprachgefühl.
Mondly
(gute Lernhilfe)

Anzahl Sprachen: 33
Geeignet für: Alle Stufen
Methode: Traditionell, wie man es aus der Schule kennt
Schwerpunkt: Grammatik und Wortschatz
Spassfaktor: Viel Abwechslung und Chatfunktion mit einem Roboter
Kosten für einen Monat: Fr. 9.50
  • Spezielle Kinder-App
  • Anfänger erwerben schnell Grundkenntnisse.
  • Dank Chatmöglichkeit mit einem Roboter können neue Wörter und Grammatik intuitiv im direkten Gespräch erlernt werden. Die Quizze motivieren dazu, sie ständig wieder zu öffnen
  • Kostenlose Version ist ohne Anmeldung nutzbar, jedoch mit eingeschränktem Zugriff
  • Überspringen einzelner Übungen möglich
       
  • Ständige Aufforderung, die Premium-Version zu kaufen
  • Attraktive Lerneinheiten, Quiz gibt es nur mit Abo
 
Die App motiviert dazu, langfristig dranzubleiben – dank einfacher Bedienung und Chatroboter. Sehr günstig.
Babbel
(gute Lernhilfe)

Anzahl Sprachen: 14
Geeignet für: alle Stufen. Aber nur gängige Sprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch bis zum höchsten Niveau
Methode: Traditionell, wie man es aus der Schule kennt
Schwerpunkt: Grammatik und Wortschatz
Spassfaktor: Grosse Motivation durch Punktesystem und viel Lob
Kosten für einen Monat: Fr. 20.-
  • Guter Wörtertrainer, vielseitige Module
  • Geeignet zum Auffrischen von Sprachkenntnissen
  • Motivationssteigerndes Punktesystem
   
  • Als Monatsabo teuer
  • Überspringen einzelner Übungen in einer Lektion nicht möglich
 
Für eine Lektion braucht man bloss zehn bis fünfzehn Minuten. Dank Vokabeltrainer kann man gut zwischendurch „Wörtli“ pauken. Die Übungen sind abwechslungsreich und didaktisch gut aufbereitet.
Busuu
(genügend gute Lernhilfe)

Anzahl Sprachen: 12
Geeignet für: Anfänger bis Fortgeschrittene
Methode: Interaktive Kommunikationstechnik
Schwerpunkt: Grammatik und Wortschatz
Spassfaktor: Kommunikation mit der weltweiten Community, die sich gegenseitig korrigiert und motiviert
Kosten für einen Monat: Fr. 15.-
  • Spezielle Kinder-App
  • Leicht verständliche Lektionen
  • Es ist möglich, einzelne Übungen innerhalb der Lektion zu überspringen
   
  • Den Gratis-Testzugang gibt es nur für Englisch
  • Weit Fortgeschrittene profitieren kaum
  • Ständige Aufforderung, ein teureres Abo abzuschliessen
   
Jeder Kurs enthält eine Reihe von Übungen zu einem bestimmten Thema, zum Beispiel Party- oder Ferienplanung. Zusätzlich: umfangreiche Grammatikübungen, individuelle Lernpläne, Schreibübungen, Reise-Sprachkurse, Tests und Zertifikate
Duolingo
(genügend)

Anzahl Sprachen: 3
Geeignet für: Anfänger und zum Auffrischen
Methode: Intuitives Lernen durch Ausprobieren
Schwerpunkt: Leseverständnis, Satzstellung
Spassfaktor: Von Level 1 muss man sich hocharbeiten, das weckt den Ehrgeiz. Kommunikation mit anderen Benutzern
Kosten für einen Monat: Mit Werbung gratis. Die werbefreie Plus-Version kostet Fr. 10.50
  • Kurze Übungen
  • Über die Kommentarfunktion können sich die Nutzer gegenseitig helfen
  • Spezial-Funktion „Fähigkeiten stärken“. Dabei erstellt „Duolingo“ Prüfungen ausgehend vom aktuellen Kenntnisstand
  • Sehr günstig
     
  • Für Deutschsprachige gibt es nur Englisch, Spanisch und Französisch. Alle anderen Sprachen gehen von englischen Muttersprachlern aus
  • Erklärungen mangelhaft
  • Unpräzise Spracherkennung
   
Die App ist spielerisch gestaltet und hat grossen Unterhaltungsfaktor, aber auch didaktische Mängel
Aktualisiert Oktober 2019
Copyright © 2018 Multimediacom | All Rights Reserved
Design by Multimediacom.org  | Modified by Multimediacom.org

Zurück zum Seiteninhalt